1822direkt Bank baut Zinsgarantie weiter aus


Anzeige

Die 1822direkt Bank hat sich für den Ausbau ihrer Zinsgarantie beim Tagesgeldkonto entschieden. Wie bekannt wurde, gilt die Zinsgarantie ausschließlich für Neukunden, die sich für das Tagesgeldkonto der Bank entscheiden. Sie haben in Zukunft noch mehr Planungssicherheit. Bei ihnen gewährt die Direktbank eine Zinsgarantie bis zum 3. März 2014. Damit sind die Zinsen bis zu diesem Stichtag festgeschrieben, sodass sich die Bank nicht auf Änderungen einstellen muss. Vor den jüngsten Änderungen lief die Garantie für das Tagesgeldkonto bereits am 3. Februar und damit exakt einen Monat eher aus.

Das Angebot der Direktbank gilt exklusiv für Neukunden. Darüber hinaus ist es an Guthabenanteile bis zu einer Gesamtsumme von 250.000 Euro gebunden. Die Sparkassentochter verzinst die Tagesgeldkonten zum regulären Zinssatz bis zu einer Einlage von 500.000 Euro. Erst wenn das Guthaben diese überschreitet, werden die Zinsen deutlich nach unten korrigiert. Mit ihren Zinsen bewegt sich die Bank in diesen Tagen insgesamt jedoch im Mittel des Marktes und kann demnach mit durchaus soliden Konditionen aufwarten.

Auch weiterhin fallen für die Führung des Kontos bei der 1822direkt Bank keinerlei Gebühren an, sodass sich die Kunden bereits zu Beginn auf maximale Kostensicherheit verlassen können. Auf das Tagesgeldkonto kann darüber hinaus sowohl telefonisch als auch online zugegriffen werden. Für das Onlinebanking setzt die 1822direkt in diesen Tagen auf das mTAN Verfahren. Erhöht wird die Sicherheit durch die Autorisierung mit dem neuen QR-TAN-Verfahren. Beim Tagesgeldkonto wird durch die Bank eine jährliche Zinsgutschrift durchgeführt.  Für maximale Sicherheit sorgt die Einlagensicherung, die in unbegrenzter Höhe durch die Sparkassen-Einlagensicherung erfolgt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertungen)
Anzeige



Finanz-News zum Thema

Eingetragen in: Tagesgeld

Noch keine Kommentare geschrieben

Hinterlasse einen Kommentar