1822direkt setzt auf Startguthaben bei Wertpapierdepot


Anzeige

Bei der 1822direkt erhalten Kunden ab sofort 100 Euro Startguthaben, wenn sie sich für die Eröffnung eines Wertpapierdepots entscheiden. Mit dem Startguthaben setzt die beliebte Direktbank auf eine gezielte Werbung für das hauseigene Wertpapierdepot. Neben dem Startguthaben dürfen sich die Kunden auf einen weiteren Bonus verlassen. Allen Neukunden gewährt die Bank an dieser Stelle insgesamt 50 Prozent Rabatt auf die regulär anfallenden Ordergebühren.

Doch auch abseits der Aktionsangebote kann sich das Wertpapierdepot der Bank durchaus sehen lassen. Unter bestimmten Bedingungen stellt die Bank das Angebot vollkommen kostenlos zur Verfügung, sodass sie sich damit deutlich von den Angeboten anderer Finanzunternehmen distanzieren kann. Um das Startguthaben in Höhe von 100 Euro erreichen zu können, müssen Neukunden innerhalb der ersten drei Monate nach Kontoeröffnung mindestens zwei entsprechende Orders bewältigt haben.

Bei der Gewährung des Startguthabens werden Sparplanorders ebenso wenig berücksichtigt wie Fondsorders, die über KAGs zur Verfügung stehen. Wie die 1822direkt mitteilt, wird das Startguthaben dem Konto der Kunden innerhalb von 14 Tagen gutgeschrieben, nachdem die zweite Order gültig abgewickelt wurde. Der Rabatt in Höhe von 50 Prozent wird Neukunden innerhalb der ersten sechs Monate nach der Kontoeröffnung gewährt und sorgt damit bei dem Wertpapierdepot der Direktbank für zusätzliche Einsparungen.

Von den Aktionsbedingungen profitieren Neukunden nur dann, wenn sie ihr Wertpapierdepot bis zum 31. Januar 2014 bei der 1822direkt Bank eröffnen. Kunden werden von der Bank dann als Neukunden angesehen, wenn sie in den letzten 12 Monaten weder bei der 1822direkt noch bei der Frankfurter Sparkasse ein Wertpapierdepot geführt haben.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertungen)
Anzeige



Finanz-News zum Thema

Eingetragen in: Depot

Noch keine Kommentare geschrieben

Hinterlasse einen Kommentar