Allgemeines zur Pflegeversicherung


Anzeige

Diese Art der Versicherung ist im Jahr 1995 eingeführt worden, um das finanzielle Risiko im Falle einer Pflegebedürftigkeit abzusichern und um jenen Personen ein autonomes und selbständiges Leben möglich zu machen.

Hierbei handelt es sich um eine so genannte Pflichtversicherung, was heißt, dass Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung auch bei der sozialen Pflegeversicherung integriert sind. Personen, die einer privaten Krankenversicherung beigetreten sind, müssen ebenso verpflichtend eine Pflegeversicherung auf privater Basis abschließen. Die Träger jener Versicherung sind die Pflegekassen, welche bei den privaten Kassen eingerichtet wurden.

Anzeige:
Banner 300x250

Der finanzielle Beitrag für diese Versicherungsform wird bei Arbeitnehmern in den meisten Fällen zur Hälfte vom Arbeitgeber bezahlt. Für die Leistungen der Pflgeversicherung gilt weiters das Wirtschaftlichkeitsgebot, was bedeutet, dass Diese effizient sein müssen und das Maß des Notwendigen in der Regel nicht übersteigen dürfen.

Auch die pflegenden Personen, die zumeist Angehörige sind, werden durch die Versicherung auf sozialer Ebene abgesichert, so dass sie ab einem bestimmten zeitlichen Aufwand und Umfang gleich Rentenversichert sind. Jene finanziellen Beiträge werden von den Pflegekassen entrichtet. Es besteht zudem ein Unfallversicherungsschutz zur Zeit der pflegerischen Maßnahmen.

Durch das konstante Altern der Bevölkerung, wird jedoch allmählich eine Pflegereform notwendig, da der Versicherungsform allmählich die Finanzierungsmittel ausgehen. Diese Probleme sollen aber bald, in einem neuen Reformschritt, gelöst werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 1.0 von 5 (1 Bewertung)
Allgemeines zur Pflegeversicherung, 1.0 out of 5 based on 1 rating Anzeige



Finanz-News zum Thema

Eingetragen in: Pflegeversicherung

1 Kommentar zu “Allgemeines zur Pflegeversicherung”

  1. Sarkast
    25/02/2010 / 12:09 #

    Gerade durch die demografische Entwicklung wird die Pflegeversicherung noch auf eine harte Probe gestellt. Ob die Beitragskassen die bevorstehende Herausforderung annehmen können, wird sich noch zeigen. Im Grunde ist es aber eine gelungene Neuerung gewesen, um die öffentlichen Haushalte zu entlasten.

Hinterlasse einen Kommentar