Anbieter der privaten Rentenversicherung sollte gut gewählt werden


Die private Rentenversicherung ist auch weiterhin eines der beliebtesten Modelle der individuellen Altersvorsorge. Aktuelle Zahlen belegen, dass eine private Altersvorsorge mittlerweile unumgänglich ist. So kam die Hans-Böckler-Stiftung in einer aktuellen Studie zu dem Ergebnis, dass Neu-Rentner im Jahr 2009 lediglich ein Altersgeld von durchschnittlich 686 Euro zur Verfügung hatten. Möchte man im Alter bei dem eigenen Lebensstandard nur kleine Abstriche machen, kommt man um eine private Vorsorge.

Bei der privaten Rentenversicherung handelt es sich um einen echten Klassiker. Doch bei der Wahl des Anbieters sollte Vorsicht mit von der Partie sein. Vor allem im Bereich der Rentenzusage arbeiten die Versicherer mit enormen Unterschieden. Nach aktuellen Berechnungen liegt so zwischen dem besten und schlechtesten Angebot bei der garantierten Rentenhöhe ein Unterschied von bis zu 1400 Euro pro Jahr. Dieses Beispiel gilt für einen jungen Mann, der über ein Zeitfenster von 37 Jahren insgesamt 100 Euro pro Monat in die Versicherung einzahlt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertungen)
Anzeige



Finanz-News zum Thema

Eingetragen in: Rentenversicherung

Noch keine Kommentare geschrieben

Hinterlasse einen Kommentar