Bank of Scotland erhöht Zinsen bei Tagesgeldkonto


Anzeige

Auch weiterhin gehört die Bank of Scotland im Bereich der Tagesgeldkonten zu den führenden Anbietern. Nachdem die Europäische Zentralbank in den vergangenen Tagen die Erhöhung des Leitzinssatzes auf 1,50 Prozent bekanntgegeben hat, erklärte das schottische Geldhaus, dass man zeitnah auf die Änderungen der EZB reagieren werde. Infolge dessen hat die Bank of Scotland erneut ihre Tagesgeldzinsen zu Gunsten der Anleger angepasst. Damit hält sich die Bank bei Vergleichen auch weiterhin auf Spitzenpositionen.

Werbung:

Auf breiter Ebene rechneten die Banken in den vergangenen Wochen mit einer Anhebung des Leitzinses. Viele Banken haben mit Blick auf das Tagesgeldkonto bereits vor der Entscheidung der EZB auf eine weitere Anhebung reagiert und ihre Zinssätze nach oben korrigiert. Neben der Bank of Scotland versprechen auch andere Tagesgeld-Anbieter höhere Zinsen. Mit von der Partie ist auch die Commerzbank, die sich erst vor wenigen Wochen auf die vorderen Plätze bei Tagesgeld Vergleichen katapultieren konnte. Auch sie möchte die Tagesgeld Zinsen entsprechend der Erhöhung des Leitzinses anpassen.

Auf höhere Zinsen können sich auch die Kunden der Volkswagenbank freuen. Die Volkswagenbank will die Tagesgeld Zinsen für Neukunden im Online-Geschäft erhöhen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0 von 5 (1 Bewertung)
Bank of Scotland erhöht Zinsen bei Tagesgeldkonto, 5.0 out of 5 based on 1 rating Anzeige



Finanz-News zum Thema

Eingetragen in: Tagesgeld

Noch keine Kommentare geschrieben

Hinterlasse einen Kommentar