Bundespräsident Wulff besucht Bethlehem


Der deutsche Bundespräsident Christian Wulff hat Bethlehem besucht. Nach seiner Reise nach Israel besuchte der Politiker die Palästinensischen Gebiete. Wulff besichtigte in Bethlehem die Geburtskirche und führte im Anschluss einen Rundgang durch die Altstadt durch. Im Anschluss besuchte er das evangelisch-lutherische Bildungszentrum Talitha Kumi. Dem Besuch schloss sich ein Gespräch mit dem Palästinenserpräsident Mahmud Abbas an.

Bereits am Dienstagabend kehrte Wulff von seiner Reise aus Israel und Palästina zurück. In Jerusalem sprach sich Christian Wulff für eine Zwei-Staaten-Lösung aus. Sie soll nach Einschätzungen des Bundespräsidenten zur Beilegung des Nahost-Konflikts beitragen. Nach den Vorstellungen des Bundespräsidenten soll durch die Zwei-Staaten-Lösung ein eigener Palästinenserstaat entstehen. Während des Treffens mit Abbas bekräftigte er abermals die deutsche Unterstützung im Rahmen des Aufbaus einer Infrastruktur. Vor seinem Gespräch mit dem Präsident erklärte er, dass funktionierende staatliche Institutionen die Voraussetzung für die Umsetzung von einer Zwei-Staaten-Lösung sind.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertungen)
Anzeige



Finanz-News zum Thema

  • Keine verwandten Finanz-News vorhanden
Eingetragen in: Naher & Mittlerer Osten, Wirtschaft & Politik

Noch keine Kommentare geschrieben

Hinterlasse einen Kommentar