CreditPlus Festgeld mit niedrigeren Zinsen


Anzeige

Die Zinsen für Geldanlagen sind in diesen Tagen im Keller. Auch CreditPlus hat sich dieser Entwicklung gebeugt und hat die Zinsen für das Festgeldkonto angepasst. CreditPlus hat die Festgeldzinsen nach unten korrigiert. Seit 15. August werden die Festgeldanlagen der Bank schlechter verzinst.

Die neuen Zinssätze gelten ausschließlich für Festgeldanlagen, die neu abgeschlossen wurden und mit einer Laufzeit von mindestens zwei Jahren einhergehen. Die Zinssenkungen, die bei den Festgeldanlagen der Bank umgesetzt werden, bewegen sich zwischen 0,05 und 0,3 Prozent und hängen von der gewählten Laufzeit ab.

Der Laufzeitenkorridor, der von CreditPlus angeboten wird, liegt zwischen 3 und 84 Monaten. Damit bietet die Bank eine sehr breite Spanne. Für die Laufzeiten gelten derzeit Zinssätze von 1,1 bis 2 Prozent. Die Festgeldanlagen, die von CreditPlus angeboten werden, gehören auch weiterhin zu denen, die auf dem Markt am besten verzinst werden und die darüber hinaus die deutsche Einlagensicherung besitzen. Anleger, die höhere Zinsen möchten, müssen sich in der Regel an die Banken im Ausland wenden.

So bieten derzeit Banken in den Niederlanden, Österreich und Frankreich höhere Zinsen. Die Zinssenkungen, die von CreditPlus durchgeführt wurden, beziehen sich in erster Linie auf den mittleren Laufzeitbereich. Hier fielen die Senkungen besonders stark aus. Anleger erhalten für ein Festgeldkonto mit einer Laufzeit von vier Jahren derzeit 1,7 Prozent Zinsen statt den bisherigen 2,0 Prozent.

Die Verzinsung wurde ebenso bei einer Laufzeit von fünf Jahren nach unten korrigiert. Lag diese vor den jüngsten Anpassungen bei 2,05 Prozent, macht sie nun nur noch 1,8 Prozent aus. Eine ähnliche Senkung fiel bei den Zinsen bei einer Laufzeit von sechs Jahren aus. So zahlt das Institut statt den bisherigen 2,1 Prozent hier nur noch 1,9 Prozent.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertungen)
Anzeige



Finanz-News zum Thema

Eingetragen in: Festgeld

Noch keine Kommentare geschrieben

Hinterlasse einen Kommentar