Das Tagesgeldkonto von Cortal Consors


Anzeige

Cortal Consors kombiniert beim hauseigenen Tagesgeldkonto ein Verrechnungskonto mit einem kostenfreien Wertpapier-Depot. Durch diese Kombination soll gewährleistet werden, dass die Kapitalmarktkunden das Geld aus Wertpapiergeschäften auf dem eigenen Tagesgeldkonto zwischenlagern können.

Dabei erfolgt die Anlage auf dem Tagesgeldkonto taggenau. Cortal Consors gewährt zudem eine vierteljährliche Zinsgutschrift. Dadurch profitieren Anleger bei diesem Angebot vom Zinseszinseffekt. Zudem verzichtet der Anbieter im Rahmen des Tagesgeldkontos auf eine Mindesteinlage und ermöglicht dadurch Kunden zusätzliche Flexibilität. Das Konto kann selbstverständlich online geführt werden. Kontoführungsgebühren fallen bei diesem Angebot nicht.

Kunden, die das Tagesgeldkonto von Cortal Consors eröffnen möchten, können dies über die Online-Masken des Anbieters tun. Alle relevanten Unterlagen der Kontoeröffnung werden dem Kunden per Post zugeschickt. Cortal Consors setzt des Weiteren auf eine umfangreiche Einlagensicherung, die auf zwei Mechanismen beruht. Zum einen handelt es sich dabei um die Einlagensicherung nach dem französischen Gesetz, die insgesamt 70.000 Euro umfasst. Zum anderen basiert die Absicherung auf der Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken. Dadurch ist eine Summe von 45 Millionen je Kunde abgesichert. Überzeugen können auch die Zinsen, die von Cortal Consors gewährt werden.

Anzeige:

Ab dem ersten Euro erhalten Kunden einen Zinssatz von 1,30 Prozent (Stand vom 09/09/2010). Dieser gilt für alle Summen, die auf dem Tagesgeldkonto angelegt werden. Auch bei einer Anlage ab 100.000 Euro können sich Kunden bei dem Angebot auf 1,30 Prozent Zinsen (Stand vom 09/09/2010) verlassen. Online können Kunden täglich die Bewegungen auf dem Tagesgeldkonto verfolgen.

Zudem lassen sich sämtliche Überweisungen über das Internet realisieren. Das Geld, das sich auf dem Tagesgeldkonto befindet, steht täglich zur Verfügung. Es kann durch die Überweisung auf ein Verrechnungskonto genutzt werden. Über das Depot können Anleger verschiedene Wertpapiergeschäfte abwickeln. Kunden können auf die Einzelkonten online zugreifen und so selbst entscheiden, wie viel Geld sie anlegen möchten.

Bei Cortal Consors handelt es sich um ein Tochterunternehmen der französischen Bank BNP Paribas. BNP Paribas gehört zu den größten Geldinstituten weltweit und hat seinen Sitz in Paris. Das Tochterunternehmen entstand durch den Zusammenschluss des deutschen Wertpapier Brokers Consors und der in Frankreich niedergelassenen Direktbank Cortal. Der Sitz der Bank befindet sich heute im deutschen Nürnberg. Innerhalb Deutschlands verfügt Cortal Consors über 27 Geschäftsstellen. In Westeuropa zählt das Unternehmen mittlerweile 1,1 Millionen Kunden.

Für die Zufriedenheit dieser sind allein in Deutschland 715 Mitarbeiter im Einsatz. Sie betreuen rund 603.000 Kunden. Neben dem Tagesgeldkonto bietet Cortal Consors Kunden Girokonten, eine Plattform für die Baufinanzierung und sämtliche Möglichkeiten des Wertpapierhandelt. Zugleich ist Cortal Consors Mitglied der Cashpool Gruppe, wodurch Kunden an 2500 Automaten kostenfrei Bargeldabhebungen tätigen können.

Weitere Infos zu Consors – Trader Konto | Consors Depot

>> Tagesgeldkonto bei Cortal Consors eröffnen
>> Zum Tagesgeldvergleich wechseln

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.5 von 5 (11 Bewertungen)
Das Tagesgeldkonto von Cortal Consors, 3.5 out of 5 based on 11 ratings Anzeige



Finanz-News zum Thema

Eingetragen in: Tagesgeldanbieter

Noch keine Kommentare geschrieben

Hinterlasse einen Kommentar