Den richtigen Anbieter für das eigene Girokonto finden


Anzeige

Das Girokonto hat sich mit den Jahren zweifelsfrei zum Gegenstand des Alltags entwickeln können und ist für nahezu jeden unerlässlich. Dabei wird das Girokonto oftmals aber auch als eine Selbstverständlichkeit von Seiten der Verbraucher angesehen.

Durch die wachsende Bedeutung dieses Finanzproduktes kam es in den letzten Jahren zu gravierenden Veränderungen auf dem deutschen Markt. Insbesondere die Etablierung der Direktbanken sorgte in Verbindung mit dem Girokonto zu einem echten Stühle rücken. Während man in der Vergangenheit die Kontogebühren noch als Selbstverständlichkeit ansah und ihnen kaum Beachtung schenkte, wird ein eingehender Vergleich mittlerweile immer wichtiger.

Girokonto Anbieter im Girokontovergleich

Immerhin gibt es bundesweit zahlreiche Banken, die das Girokonto mittlerweile kostenlos anbieten. Auf Grund dieser Unterschiede zwischen den Angeboten besteht für Verbraucher natürlich ein enormes Sparpotenzial, das in jedem Fall genutzt werden sollte. Immerhin raten mittlerweile auch alle Experten zu eingehenden Vergleichen, auch wenn man bereits über ein Girokonto verfügt. Immerhin unterliegen die zahlreichen Angebote einem stetigen Wandel und werden immer wieder von den Banken mit Aktionen behaftet, sodass sie für potenzielle Kunden als reizvoller angesehen werden können.

Den meisten Verbrauchern fällt es jedoch sichtlich schwer im Dschungel der zahlreichen Angebote den perfekten Anbieter zu finden. Wer bei dem eigenen Girokonto sparen möchte, sollte jedoch von Beginn an wissen, was er von diesem Finanzprodukt erwartet. Die meisten Banken versuchen Kunden heute nicht mehr nur mit geringen Kunden oder kostenlosen Konten zu locken, sondern auch mit Zusatzprodukten. Insbesondere durch die kleinen Extras grenzen sie sich von Wettbewerbern ab und schaffen es dadurch eine neue Zielgruppe zu erreichen. Dabei haben sich bei den Extras von einem Girokonto einzelne Angebote zu echten Klassikern entwickeln können.

An erster Stelle muss dabei natürlich die Kreditkarte genannt werden. Die Kombination Girokonto und Kreditkarte hat sich weltweit zu einem echten Klassiker mausern können und wird mittlerweile immer häufiger in Anspruch genommen. Immerhin erleichtert sie den internationalen Zahlungsverkehr und knüpft zudem an den erforderlichen Sicherheitsvorschriften an. Wer nach einem günstigen und zugleich auch leistungsstarken Girokonto sucht, sollte sich grundsätzlich für einen Vergleich entscheiden, denn nur so lassen sich die Unterschiede zwischen den einzelnen Produkten erkennen. Dabei sollte man sich nicht von Grund auf von der eigenen Hausbank abwenden. Es lohnt sich immer mit einem Berater ein Gespräch zu vereinbaren und ihm die eigenen Überlegungen zu schildern. Bereits dadurch lassen sich so manche Preisnachlässe erreichen und realisieren. Immerhin liegt es nahezu jeder Bank am Herzen die eigenen Kunden zu halten.

Die meisten Banken bieten infolge dessen ein überaus attraktives Angebot an. Diese Variante hat im Vergleich zum klassischen Wechsel entscheidende Vorteile, denn der Kunde darf seine bisherige Kontonummer behalten und erspart sich somit natürlich auch einen gewissen Arbeitsaufwand. Kann das Angebot der Hausbank mit anderen Anbietern jedoch nicht mithalten, lohnt es sich, sich an eine andere Bank zu wenden. Gerade in Sachen Komfortleistungen lassen sich so bei einem Girokonto einzelne Vorteile einstreichen. Viele Banken bieten heute in Kombination mit dem Girokonto eine Guthabenverzinsung an. Zudem haben sich attraktive Tagesgeldzinsen zu einer klassischen Komfortleistung entwickeln können. Grundsätzlich lohnt es sich dabei immer über einen Wechsel nachzudenken, denn mittlerweile gestaltet sich dieser einfacher als man annehmen möchte.

Erschreckend ist dabei, dass bis heute viele Kontoinhaber nicht wissen, welche Gebühren für das eigene Girokonto anfallen. Genau dies sollte regelmäßig überprüft werden, denn ab und an kann es bei einzelnen Banken auch zu Preissteigerungen kommen. Entscheidet man sich für einen Wechsel vom Girokonto, sollte man sich rechtzeitig um alle Schritte bemühen. Grundsätzlich ist der Kontoinhaber in Deutschland dazu verpflichtet allen wichtigen Stellen die neue Kontonummer mitzuteilen. Hierbei handelt es sich um einen Aspekt, den man in keinem Fall außer Acht lassen sollte. Zudem müssen auch bei dem Girokonto Kündigungsfristen und zugleich auch Kündigungsbedingungen beachtet werden. Einige Banken bieten den neuen Kunden hierfür auch spezielle Unterlagen an, die die Kündigung und die einzelnen Änderungsmitteilungen erleichtern sollen.

Wer bei dem Girokonto wirklich sparen möchte, sollte grundsätzlich darauf achten, dass er bei einem Vergleich alle wichtige Kriterien einbezieht. Hierbei handelt es sich nicht nur um die einzelnen Gebühren und Kosten, die in Verbindung mit Transaktionen anfallen, sondern auch um die zahlreichen Komfortleistungen. Desweiteren muss auf die Guthabenverzinsung und einen Mindestgeldeingang geachtet werden, der von vielen Banken bis heute in Verbindung mit einem kostenlosen Girokonto verlangt wird. Nur wer diese einzelnen Punkte betrachtet, wird sich letztlich auch von dem Wechsel dauerhaft profitieren können.

Weitere Infos zu Tagesgeld | Festgeld

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertungen)
Anzeige



Finanz-News zum Thema

Eingetragen in: Vergleichsrechner

Noch keine Kommentare geschrieben

Hinterlasse einen Kommentar