Depotaktion endet bei 1822direkt


Anzeige

Die 1822direkt Bank sorgt immer wieder mit interessanten Aktionen für Aufsehen. Ende Juli wird zunächst die Aktivierungsprämie für das Wertpapierdepot der Direktbank auslaufen. Ob sie von dem Unternehmen erneut auf den Weg gebracht wird, bleibt abzuwarten. Die 1822direkt ist die Direktbank der Frankfurter Sparkasse. Sie unterscheidet sich vor allem durch die hohe Einlagensicherung von vielen anderen Banken und bietet ein Höchstmaß an Sicherheit. Im Zuge der aktuellen Aktion haben die Kunden der Bank eine Aktivierungsprämie in Höhe von 100 Euro erhalten. Um diese Prämie zu erhalten, mussten innerhalb der ersten drei Monate nach der Eröffnung des Depots insgesamt zwei Wertpapierkäufe durchgeführt werden. Wie bei den anderen Finanzprodukten ist die 1822direkt auch bei dem eigenen Wertpapier an einer langfristigen Kundenbeziehung interessiert und versucht dies durch die Aktion zu unterstreichen.

Doch nicht nur aufgrund der Aktion lohnt sich ein Blick auf das Angebot der 1822direkt. Auch ohne diese kann sich das Angebot der Bank durchaus aufgrund der Leistungen und Konditionen sehen lassen. So ist das 1822direkt Depot ausgesprochen kundenfreundlich gestaltet. Es ermöglicht den günstigen Handel mit Wertpapieren verschiedenster Art. Pro Order fällt nur eine überschaubare Gebühr ab 4,99 Euro an. Die Depotführung ist bei dem Angebot der 1822direkt kostenfrei. Dies gilt jedoch nur bei einem vorhandenen Depotbestand oder mindestens einer Order im Quartal. Zu den weiteren Besonderheiten gehören die Top-Fonds, die von der 1822direkt angeboten werden. Sie gehen mit einem Rabatt von bis zu 100 Prozent einher, der auf den geltenden Aufgabeaufschlag gewährt wird. Die Trading-Aktionen finden bei der 1822direkt regelmäßig statt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertungen)
Anzeige



Finanz-News zum Thema

Eingetragen in: Depot

Noch keine Kommentare geschrieben

Hinterlasse einen Kommentar