Die Anlagenbuchhaltung


Anzeige

Bei der Anlagenbuchhaltung, die überwiegend unter dem Kürzel AnBu bekannt ist, handelt es sich um einen Teilbereich der Finanzbuchhaltung, sowie der Kosten- und Leistungsrechnung. In der Anlagenbuchhaltung werden die langlebigen Vermögensgegenstände des Anlagevermögens erfasst. Die Erfassung und Verwaltung der Gegenstände erfolgt stets nach § 247 HGB. Die wichtigste Aufgabe der Anlagebuchhaltung bezieht sich auf die Bewertung und die Buchung von verschiedenen Zu- und Abgängen, die mit dem Anlagevermögen in Verbindung stehen. Zugleich setzt sich der Bereich mit der Ermittlung und der Buchung von Abschreibungen auseinander.

In der Buchhaltung werden die Konten des Anlagevermögens als Sammelkonten bezeichnet. Auf den Sammelkonten werden unter anderem alle Wertänderungen erfasst, die mit den Fahrzeugen des Unternehmens in Verbindung stehen. Sie werden im Konto Fuhrpark vermerkt. Damit die Anlagenbuchhaltung problemlos bewältigt werden kann, wird für jeden Gegenstand, der eigenständig nutzbar ist, eine gesonderte Anlagekarte geführt.

Auf dieser Anlagenkarte werden alle relevanten Angaben zu dem Gegenstand vermerkt. Dabei handelt es sich um das Anschaffungsdatum, die Anschaffungskosten und die voraussichtliche Nutzungsdauer. Bei der manuell oder elektronisch geführten Anlagekartei handelt es sich um ein Nebenbuch der Buchführung. Sie bildet stets die Grundlage für die vollständige Erfassung des Anlagevermögens im Inventar.

Wurde die Anlagenbuchhaltung in der Vergangenheit überwiegend in gebundenen Büchern bewältigt, stehen heute entsprechende Software-Angebote zur Verfügung. Die Programme ermöglichen eine sehr schnelle und einfache Erfassung der einzelnen Vermögensgegenstände und bieten einen optimalen Überblick über das Anlagevermögen. Durch die Anlagenbuchhaltung lassen sich Investitionen aller Art besser und sicher überwachen. Zudem gewährleistet sie mit allen gesammelten Informationen ein effektives Controlling. Spezielle Software-Lösungen für die Anlagenbuchhaltung sind dazu in der Lage Buchgewinn, Afa und Buchverlust automatisch zu ermitteln.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertungen)
Anzeige



Finanz-News zum Thema

  • Keine verwandten Finanz-News vorhanden
Eingetragen in: Firmen, Wirtschaft

Noch keine Kommentare geschrieben

Hinterlasse einen Kommentar