Gesundheitsfragen müssen bei Berufsunfähigkeitsversicherung ehrlich beantwortet werden


Anzeige

Die Gesundheitsfragen der Versicherungsgesellschaft müssen beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung zwingend ehrlich beantwortet werden. Wer der Versicherung Krankheiten verschweigt, riskiert seinen Versicherungsschutz. Dies ist auch dann der Fall, wenn eine schwere Magenschleimhautentzündung verschwiegen wird. Ist dies der Fall, droht der Verlust des Versicherungsschutzes.

Das haben die Richter des Oberlandesgerichts Brandenburg verschwiegen. Im aktuellen Fall hatte eine Beamtin eine Lebensversicherung mit zusätzlicher BU-Versicherung abgeschlossen. Die Beamtin war im Alter von 40 Jahren. Die Frau gab bei den Gesundheitsfragen nicht an, dass sie an einer medizinisch behandelten Gastritis erkrankt war. Bei der Gastritis handelt es sich um eine Magenschleimhautentzündung. Die Frau wurde einige Jahre später aufgrund einer Dienstunfähigkeit in den Ruhestand entlassen.

Anzeige:
Banner 300x250

Seitdem erhielt sie aus der Berufsunfähigkeitszusatzversicherung eine jährliche Rente in Höhe von rund 3600 Euro. Nachdem die Versicherung von der Gastritis erfuhr, wurden die Zahlungen an die Frau eingestellt. Die Frau klagte im Anschluss gegen die Versicherung, hatte jedoch keinen Erfolg. Die Richter betonten im aktuellen Fall, dass sich die Frau darüber im Klaren hätte sein müssen, dass sie die Versicherung auf eine schwere Erkrankung dieser Art hinweisen muss. Das Versicherungsunternehmen hat nur dann die Möglichkeit, den Antrag der Frau abzulehnen oder aufgrund der Erkrankung einen Prämienzuschlag zu erheben. Da dies nicht der Fall war, sei die Versicherung auch dazu berechtigt, den Vertrag anzufechten. Der Grund dafür ist das Vorhandensein einer arglistigen Täuschung.

Bei dem Anschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung sollten Verbraucher demnach zwingend darauf achten, dass alle Gesundheitsfragen vollständig und vor allem wahrheitsgemäß beantwortet werden.

Die persönliche Vorsorgelücke in Sachen Berufsunfähigkeitsversicherung ermitteln und kostenloses Angebot anfordern

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.0 von 5 (1 Bewertung)
Gesundheitsfragen müssen bei Berufsunfähigkeitsversicherung ehrlich beantwortet werden, 4.0 out of 5 based on 1 rating Anzeige



Finanz-News zum Thema

Eingetragen in: Versicherungsrecht

Noch keine Kommentare geschrieben

Hinterlasse einen Kommentar