ING-DiBa bietet 40 neue Wertpapier-Sparpläne im eigenen Angebot


Anzeige

Bei der niederländischen Direktbank ING-DiBa dürfen sich Kunden in Zukunft auf eine größere Auswahl freuen. Die Bank hält für ihre Kunden seit kurzer Zeit 40 neue Wertpapier-Sparpläne bereit. Mit den neuen Angeboten erweitert die Bank in erster Linie das bestehende Aktien-, Fonds- und ETF-Sparplanangebot. So hat sich die Bank dazu entschieden, die Anzahl der Aktiensparpläne um 20 neue Angebote zu erhöhen, sodass diese nun 50 Ausführungen bereithält. Unter den neu ins Angebot aufgenommenen Titeln gehören auch einige internationale Unternehmen. So können sich ING-DiBa-Kunden in Zukunft auch für Titel von Apple, Coca-Cola und Facebook entscheiden. Zu den weiteren Angeboten gehören Titel von ING Groep und Nestlé.

Auch die Anzahl der angeboten Fondssparpläne wurde vom Unternehmen erhöht. So finden sich in diesem Bereich 13 neue Angebote. Damit können Kunden an dieser Stelle zwischen 130 Titeln wählen. Ab 1. Januar 2015 können Kunden der Direktbank darüber hinaus nicht mehr nur aus 25 ETF-Sparplänen wählen. Auch an dieser Stelle hat das Finanzunternehmen Hand angelegt und hat das eigene Angebot ausgebaut, sodass nun insgesamt 32 Sparpläne bereitstehen.

Die ING-DiBa hat mit der Erweiterung sicherlich auch auf die wachsenden Anforderungen von vielen Seiten reagiert. Kunden, die sich dazu entschließen ihr Geld regelmäßig durch den Einsatz von Wertpapieren zu sparen und dadurch eigenes Vermögen aufbauen wollen, können nun auf eine noch deutlich größere Auswahl zurückgreifen. So kann bei der Bank aus insgesamt 218 Sparplänen gewählt werden. Ergänzt wird das Angebotsportfolio durch sechs Zertifikatssparpläne. Die Bank berechnet für den Kauf von entsprechenden Sparplänen über den Direkthandel oder die Börse derzeit eine Gebühr von 1,75 Prozent.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertungen)
Anzeige



Finanz-News zum Thema

Eingetragen in: Investment

Noch keine Kommentare geschrieben

Hinterlasse einen Kommentar