Netbank Kunden müssen mit höheren Gebühren für Barverfügungen rechnen


Anzeige

Verbraucher, die sich für ein Girokonto bei der Netbank entschieden haben, müssen sich offenbar auf höhere Gebühren bei den Barverfügungen einstellen. Die bisherige Vereinbarung endet bereits Ende Juni. Belaufen sich die Gebühren für jede Abhebung an Geldautomaten der Reisebank bislang auf 1,50 Euro, hat das Unternehmen Ende Juni die Möglichkeit diese Kosten zu ändern. Demnach kann die Netbank die Gebühren mit Blick auf die Höhe entsprechend anpassen.

Werbung:

Trotzdem kann die Bargeldversorgung in Kombination mit dem Netbank Girokonto weiter überzeugen. Das ist vor allem dann der Fall, wenn sich die Kontoinhaber für eine MasterCard entscheiden. Monatlich ermöglicht die Kreditkarte an allen Geldautomaten, die über das MasterCard Logo verfügen, fünf kostenfreie Barauszahlungen. Kostenlose Barverfügungen sind des Weiteren mit der EC/Maestro-Card der Bank möglich. Mit ihr können Kunden der Netbank an insgesamt 2500 Cash-Pool Geldautomaten kostenlos Bargeld abheben. Die MasterCard Standard und die Maestro-Card sind im ersten Jahr für den Kunden der Netbank kostenlos.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertungen)
Anzeige



Finanz-News zum Thema

Eingetragen in: Konto

1 Kommentar zu “Netbank Kunden müssen mit höheren Gebühren für Barverfügungen rechnen”

  1. TJ
    07/05/2011 / 15:40 #

    Das ist schon eine Frechheit, wenn es wirklich über 1,50€ pro Abhebung geht. Ich würde mir eine neue Bank suchen

Hinterlasse einen Kommentar