Norddeutsche Wirtschaft gewinnt an Fahrt


Anzeige

Auch weiterhin befinden sich die meisten Unternehmen in Hamburg und Schleswig-Holstein auf Erholungskurs. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die durch den Unternehmerverband Nord durchgeführt wurde. Nach Aussagen von Verbandspräsident Uli Wachholtz in Kiel hat die norddeutsche Wirtschaft die Krise hinter sich gelassen und befindet sich auch weiterhin im Aufwärtstrend. Jedoch verwies auch er darauf, dass es noch einige Zeit dauern wird, bis die Wirtschaft Norddeutschlands das Niveau vor der Krise erreichen wird.

Werbung:

Bei der Umfrage gaben 58 Prozent der Unternehmen an, dass sie im laufenden Jahr mit einem Umsatzplus von durchschnittlich 9,3 Prozent rechnen. Doch auch die Zahl derjenigen, die mit einem Minus rechnen, ist alles andere als gering. Insgesamt 23 Prozent der befragten Betriebe gehen aktuell von einem  Verlust in Höhe von 24 Prozent aus. Bis zum 6. Oktober wurde durch den UV Nord rund 150 Unternehmen befragt. Sie beschäftigen in den beiden Bundesländern circa 85.000 Beschäftigte.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertungen)
Anzeige



Finanz-News zum Thema

Eingetragen in: Wirtschaft, Wirtschaft & Politik

Noch keine Kommentare geschrieben

Hinterlasse einen Kommentar