Targobank passt erneut Festgeldzinsen an


Anzeige

Die Targobank hat erneut die Zinsen für das eigene Festgeldkonto angepasst. Kunden der Banken können sich auf einen neuen Höchstzins freuen. Der Maximalzins wird jedoch ausschließlich bei einer Laufzeit von sechs Jahren gewährt. Die Targobank hat die Festgeldzinsen aufgrund der unterschiedlichen Laufzeiten sowohl gesenkt als auch erhöht. Zu einer Zinssenkung kam es beim Festgeld mit einer Laufzeit von zwei Jahren.

Werbung:

Zu einem Anstieg der Zinsen kam es hingegen bei den Laufzeiten zwischen sieben und 89 Tagen. Alle weiteren Rahmenbedingungen des Festgeldkontos bleiben von den Änderungen unberührt. Die Targobank setzt mit den aktuellen Änderungen die Unentschlossenheit bei den eigenen Angeboten fort.

Neben dem Festgeld bietet die Bank ein eigenes Tagesgeldkonto, bei dem es ebenso zu regelmäßigen Anpassungen bei den Zinssätzen kommt. Das Tagesgeldkonto kann von Kunden der Bank ab einem Mindestanlagebetrag von 2500 Euro eröffnet werden. Wie für diese Anlage typisch steht die Summe täglich zur Verfügung.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertungen)
Anzeige



Finanz-News zum Thema

Eingetragen in: Festgeld, Zinsen

Noch keine Kommentare geschrieben

Hinterlasse einen Kommentar