Überraschende Auswirkungen der Wirtschaftskrise bei Google


Anzeige

Damit hätte wohl kaum jemand gerechnet, dass gerade Google beginnt, über Stellenstreichungen zu sprechen. Nun ist es aber eine verbriefte Tatsache, der Marktführer in Sachen Suchmaschinen offenbarte letzten Mittwoch die Kündigung von 100 Mitarbeitern aus dem Recruiting-Sektor. Zwar sollen weiterhin Mitarbeiter gesucht werden, jedoch in geringerem Umfang, als es bisher der Fall war. Deutsche Angestellte seien von dieser Entwicklung noch nicht direkt betroffen.

Angesichts des Aufschwungs, den Google besonders vom Jahr 2007 auf 2008 durchschritt(ein Plus in der Belegschaft von über 4000 Mitarbeitern), sorgen die neuen Nachrichten für einige Verwirrung. Unrentable Projekte seien zudem ebenso der neu einsetzenden Umstrukturierung zum Opfer gefallen. Darunter auch Standorte von Forschung in den USA, Schweden und Norwegen. Natürlich wolle niemand die dort tätigen Mitarbeiter entlassen, sondern nur umlagern und die Arbeit effizienter gestalten.

So steht nun auch Google im Fokus der Finanzkrise, welche wohl noch mehr Auswirkungen in nächster Zeit nach sich ziehen wird.

Werbung:

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertungen)
Anzeige



Finanz-News zum Thema

Eingetragen in: Wirtschaftskrise

1 Kommentar zu “Überraschende Auswirkungen der Wirtschaftskrise bei Google”

  1. Maja
    27/04/2009 / 13:58 #

    Irgendwo erschreckend, doch wundern sollte es nicht. Immerhin bleibt in diesen Tagen kaum ein Unternehmen von der Krise verschont und gerade im Internet kann sich schnell das Bild ändern.

Hinterlasse einen Kommentar