Übersicht über die verschiedenen Lebensversicherungen


Anzeige

Die Lebensversicherung gehört noch immer zu den bekanntesten Versicherungsformen. Heute wird bei ihr zwischen unterschiedlichen Angeboten differenziert. Die Lebensversicherung kann sowohl mit Blick auf die Altersvorsorge als auch bei der Hinterbliebenenvorsorge eine wichtige Position übernehmen. Viele Studien belegen, dass zahlreiche deutsche Familien in beiden Bereichen unterversichert sind. Je nach Versicherungstyp kann die Lebensversicherung zum einen die Familie absichern und zum anderen eine Altersvorsorge bieten.

In erster Linie wird bei dieser Absicherung zwischen der Kapitallebensversicherung und der Risikolebensversicherung unterschieden. Beide Arten gehen mit einem Versicherungsschutz im Todesfall einher. Eine Kapitallebensversicherung ist vor allem empfehlenswert, wenn ausreichend Geld vorhanden ist und zudem für das Alter gespart werden soll. Durch den angehängten Sparvorgang kostet der Todesfallschutz bei einer Kapitalversicherung rund zehn- bis zwanzigmal mehr.

Wer ausschließlich eine Hinterbliebenenvorsorge aufbauen möchte, sollte sich für die Risikolebensversicherung entscheiden. Durch sie kann die Familie bereits zu einem geringen Beitrag abgesichert werden. Jede Familie sollte über eine Risikolebensversicherung mit einer hohen Summe für die Hinterbliebenenabsicherung verfügen. Dabei sollte die Laufzeit der Versicherung zum einen vom Alter der Kinder und zum anderen von bereits vorhandenen Absicherungen abhängig gemacht werden. Im Schadensfall wird durch den Versicherer die Summe gezahlt, die vereinbart wurde. Tritt der Erlebensfall ein, werden in der Regel keine Leistungen gewährt. Grundsätzlich wird durch den Versicherer die Versicherungssumme ohne Überschüsse ausgezahlt. Dies ist dann der Fall, wenn sich der Versicherungsnehmer für einen Tarif mit Beitragsverrechnung entschieden hat.

ANZEIGE:
Banner 300x250

Bei einem Vertrag mit Nettoprämie werden die Überschussanteile grundsätzlich genutzt, um die Prämie zu reduzieren. In den letzten Jahren ist das Angebot an Lebensversicherungen erheblich gewachsen, sodass die Versicherer ihren Kunden mittlerweile eine Vielzahl an Möglichkeiten bieten. Demzufolge ist es auch möglich, dass die Versicherungssumme aufgrund von verschiedenen Ereignissen aufgestockt wird. Bei vielen Versicherern ist es zudem möglich, dass der Risikoschutz zu einem späteren Zeitpunkt in eine kapitalbildende Lebensversicherung umgewandelt wird. Auch die Umwandlung in eine fondsgebundene Lebensversicherung oder eine private Rentenversicherung ist mittlerweile oft möglich.

Möchten Versicherungsnehmer nicht auf einen Inflationsausgleich verzichten, sollten sie grundsätzlich einen Dynamikplan abschließen. Bei der Lebensversicherung können heute unterschiedliche Versicherungsvarianten genutzt werden. Dazu gehören Verträge mit gleichbleibender Versicherungssumme und auf Verträge auf verbundene Leben. Zudem kann der Vertrag um einen Umfalltodzusatz ergänzt werden.

>> Jetzt vergleich zur Lebensversicherung anfordern

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.0 von 5 (1 Bewertung)
Übersicht über die verschiedenen Lebensversicherungen, 3.0 out of 5 based on 1 rating Anzeige



Finanz-News zum Thema

Eingetragen in: Lebensversicherung

Noch keine Kommentare geschrieben

Hinterlasse einen Kommentar