Übersicht zu Haftpflichtversicherungen


Anzeige

Die private Haftpflichtversicherung hat sich zu einer der wichtigsten Versicherungen überhaupt entwickeln können. Dabei muss unter der Haftpflicht immer die gesetzliche Verpflichtung verstanden werden, einen entstandenen Schaden zu ersetzen. Heute stehen für die verschiedensten Bereiche Haftpflichtversicherungen zur Verfügung. Neben der privaten Haftpflicht- gehört die KFZ-Haftpflichtversicherung zu den bekanntesten. Durch die unterschiedlichen Angebote lassen sich die verschiedensten Lebensbereiche absichern.

Eines der bekanntesten Angebote wird dabei immer durch die Kfz-Haftpflichtversicherung gebildet. Bei dieser handelt es sich um eine Pflichtversicherung, die durch das deutsche Gesetz vorgeschrieben ist. Jeder Autobesitzer muss über eine Kfz-Haftpflichtversicherung verfügen. Die Anmeldung eines Fahrzeuges ist erst nach dem Versicherungsabschluss möglich und bildet die Grundlage für die persönliche Zulassung. Die Kfz-Haftpflichtversicherung gewährt Zahlungen bei berechtigten Schadenersatzansprüchen, die gegenüber dem Versicherungsnehmer durch dritte Personen gestellt werden.

Des Weiteren bezieht sich der Versicherungsschutz auf mitversicherte Personen, die in dem Vertrag vermerkt wurden. Die Kfz-Haftpflichtversicherung umfasst hinsichtlich der Leistungen zudem die Abwehr von Schadenersatzansprüchen, die gegenüber einem Versicherungsnehmer gestellt werden. Bevor man sich für den Abschluss einer Kfz-Haftpflichtversicherung bei einer Gesellschaft entscheidet, sollte man grundsätzlich einen Versicherungsvergleich durchführen, da die Unterschiede zwischen den finanziellen Aufwendungen sehr hoch sind.

So wichtig wie die Kfz-Haftpflichtversicherung ist, ist auch die Private Haftpflichtversicherung. Die Private Haftpflichtversicherung schützt den Versicherten vor finanziellen Belastungen, die infolge von Schäden an dem Eigentum Dritter oder deren Gesundheit entstanden sind. Grundsätzlich werden nur Schäden übernommen, die ungewollt entstanden sind. In Deutschland haftet ein Mensch mit seinem gesamten Vermögen, wenn durch ihn Schäden an der Gesundheit oder dem Eigentum einer anderen Person entstanden sind.

Über die Private Haftpflichtversicherung werden ausschließlich Schäden und Forderungen übernommen, die dem Versicherungsinhalt entsprechen. Aus diesem Grund muss bei dieser darauf geachtet werden, dass der Leistungsumfang der Verträge nicht zu gering ist. Vor dem Abschluss einer Privaten Haftpflichtversicherung sollte ein umfangreicher Vergleich der einzelnen Angebote durchgeführt werden.

ANZEIGE:
Banner 300x250

Eine weitere Form dieser Versicherungen wird durch die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung gebildet. Diese Absicherung bietet sich für Immobilienbesitzer an, die mehrere Häuser besitzen oder mehr als drei Wohneinheiten vermieten. Vermietungen werden durch die Private Haftpflichtversicherung nicht abgedeckt, sodass es an dieser Stelle einer Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung bedarf. So muss beachtet werden, dass immer der Vermieter für eventuell entstehende Schäden verantwortlich ist. Demnach kann der Mieter nicht nur Schadensbehebung herangezogen werden. Wenn die eigene Immobilie nur für den Eigengebrauch genutzt wird, ist der Abschluss einer Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung vollkommen überflüssig, da in diesem Fall die Private Haftpflichtversicherung für die Schäden in Anspruch genommen werden kann.

Eine Selbstverständlichkeit für jeden Bauherren präsentiert sich mit der Bauherrenhaftpflichtversicherung. Jeder Bauherr haftet für die Schäden, die an dritten Personen entstehen oder deren Eigentum betreffen. Eine Bauherrenhaftpflichtversicherung ist deswegen sowohl bei dem Hausbau in Eigenregie als auch bei der Beauftragung einer Firma unerlässlich. Es werden ausschließlich Schäden abgedeckt, die auf der eigenen Baustelle entstehen. Es bietet sich immer an, eine Bauherrenhaftpflichtversicherung mit einem befristeten Vertragszeitraum in Anspruch zu nehmen, sodass kein unnötiger Versicherungsschutz entsteht.

Die Gewässerschadenhaftpflicht / Öltank Versicherung präsentiert sich als sehr komplexe Absicherung, die insbesondere für die Besitzer von einem Öltank unerlässlich ist. Grundsätzlich sollte sie sowohl bei oberirdischen als auch unterirdischen Öltanks in Anspruch genommen werden. Sie bietet sich sowohl für die Hauseigentümer als auch die Mieter an. Durch das deutsche Gesetz haftet der Besitzer eines Öltanks für die Schäden, die durch diesen entstehen. Dabei sollten sich Verbraucher vor Augen halten, dass bereits ein Liter Heizöl tausend Liter Trinkwasser vollkommen unbrauchbar machen kann.

Bei der Pferdehaftpflichtversicherung handelt es sich um eine Tierhaftpflichtversicherung. Empfehlenswert ist diese natürlich nur für die Besitzer eines Pferdes. Durch die Pferdehaftpflichtversicherung werden Schäden abgedeckt, die durch das eigene Tier entstehen. Der Pferdehalter haftet für alle Schäden, die durch das Tier entstehen, auch wenn er auf diese keinen direkten Einfluss hatte.

Die Hundehaftpflichtversicherung präsentiert sich ebenso als eine Tierversicherung. Sie bietet sich für Hundebesitzer an. Durch diese werden Schäden abgedeckt, die durch die Haltung eines Hundes entstehen können. Dabei umfassen die Versicherungen auch die Beaufsichtigung des Tieres.

Neben diesen Haftpflichtversicherungen gibt es weitere Verträge, die in Anspruch genommen werden. Im Wesentlichen richten sich diese an spezielle Zielgruppen. So können sich Jäger für eine spezielle Haftpflichtversicherung entscheiden. Auch für Reisende stehen spezielle Haftpflichtversicherungen zur Verfügung, die immer dann in ihren Schutz entfalten, wenn Schäden entstehen, die im Zusammenhang mit einer Reise stehen.

>> Jetzt vergleich zur Privathaftpflichtversicherung anfordern

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertungen)
Anzeige



Finanz-News zum Thema

Eingetragen in: Haftpflichtversicherung

Noch keine Kommentare geschrieben

Hinterlasse einen Kommentar